Jagdreisen Moldehn
Jagdreisen Moldehn
Zum Wintersberg 27 / 29646 Bispingen
Telefon +49 (0) 5194 9822860
Telefax +49 (0) 5194 9822862
info@jagdreisen-moldehn.de
www.jagdreisen-moldehn.de
Jagdreisen

Zimbabwe: 10 Tage Büffeljagd im Zambesi Valley 2011

Beschreibung

Eine der ursprünglichsten Regionen Zimbabwes ist das Zambesi Valley im Norden des Landes. Dort liegt auch die Dande Campfire Safari Area. Der Wildbestand ist ausgezeichnet, und man kann recht erfolgssicher auf Elefant, Leopard, Büffel, Krokodil, Hippo und Plains Game jagen, wobei allerdings der Plains Game-Bestand nicht mit dem auf den Jagdfarmen z. B. in Namibia oder Südafrika zu vergleichen ist. Die Trophäenqualitäten sind gut bis sehr gut, und insbesondere beim Büffel und Elefant kann man mit sehr guten Trophäen rechnen! Dies ist auch vor allem dem Umstand zu verdanken, dass Dande von der Wilderei fast verschont geblieben ist, weil hier ein sehr gutes Anti-Wilderei-Konzept betrieben wird.
Ausgeübt wird die Jagd mit dem Jeep und zu Fuß. Sie sollten - je nach gewünschter Wildart - über eine gute Kondition verfügen, denn gerade die Jagd auf Elefant und Büffel kann dem Jäger körperlich so einiges abverlangen. Bei Ankunft in Harare werden Sie am Flughafen von einem Vertreter des Safariunternehmens abgeholt. Danach erfolgt der Transfer ins Jagdgebiet mit Auto oder Aircharter. Die Jäger werden in einem klassischen Safari Camp mit Generator, Bar, Warm- und Kaltwasser, Dusche und WC untergebracht.
Im Frühjahr 2009 wurde der Zimbabwe-Dollar abgeschafft. Man kann nun mit US-Dollar oder südafrikanischem Rand bezahlen. Dadurch ist die Versorgung mit Kraftstoff und Lebensmitteln kein Problem mehr, aber dafür ist auch das Leben erheblich teurer geworden. Nur wer es sich leisten kann, hat keinen Mangel. Durch den Anstieg der Lebenshaltungskosten sind auch die Safaris teurer geworden, aber im Vergleich zu anderen Großwild-Jagdländern kann man in Zimbabwe immer noch gut und verhältnismäßig günstig jagen.

zurück