Jagdreisen Moldehn
Jagdreisen Moldehn
Zum Wintersberg 27 / 29646 Bispingen
Telefon +49 (0) 5194 9822860
Telefax +49 (0) 5194 9822862
info@jagdreisen-moldehn.de
www.jagdreisen-moldehn.de
Jagdreisen

Russland / Kirov: Auf Auer- & Birkhahn 2011

Beschreibung

Jagdgebiet: Russland hat viele Gebiete mit ausgezeichneten Beständen an Auer- und Birkwild. Die besten Gebiete befinden sich in den dünn besiedelten Regionen von Kirov. Die Jagdreviere liegen in weitgehend naturbelassener Gegend. Das Landschaftsbild wird bestimmt durch riesige, kaum bewirtschaftete Wälder mit Fichte, Birke und Erle, Feuchtbiotopen, teilweise riesigen Brachflächen und extensiv bewirtschaftete, landwirtschaftliche Flächen. Viele Ortschaften haben noch den typisch russischen Charakter, und oft fühlt man sich ins letzte Jahrhundert zurück versetzt. Dieser natürliche Biotop und die riesigen Ruhezonen sind ideale Voraussetzungen für den sehr guten Bestand an Auer- und Birkwild. Die Erfolgsquote liegt bei normalerweise bei 100 Prozent. Außerdem ziehen hier Elch, Braunbär, Wolf und Luchs ihre Fährten. Alles in allem ist das nicht nur eine Jagdreise, sondern man wird auch einen sehr kontrastreichen Eindruck von Russland bekommen – von der brodelnden Metropole Moskau bis hin zu den in den letzten Jahrzehnten kaum veränderten ländlichen Gebieten.

Jagd und Unterkunft: Sie bejagen den Auerhahn in der Früh, fast noch in der Dunkelheit. Dabei wird der Auerhahn ganz vorsichtig angesprungen, während er auf einem Baum sitzt und sein Balzlied anstimmt. Dieses besteht aus 4 Strophen (Knappen - Triller - Hauptschlag - Wetzen) und dauert jeweils etwa 6 Sekunden. Während dieser Zeit ist er taub, was dem Jäger die Möglichkeit gibt, ihn dann zu erlegen. Die Birkhähne bejagt man von einem Schirm aus. Eine gewisse Grundkondition sollte bei der Auerhahnjagd schon vorhanden sein, weil man oft bis zu den Balzbäumen pirschen muss. Dabei sind Wathosen zu empfehlen. Sie werden in einfachen Holzhäusern in Doppelzimmern untergebracht. Für die Körperpflege gibt es eine Sauna (russische Banja). Die Toilette befindet sich außerhalb des Hauses.

Die Zugfahrt von Moskau aus erfolgt mit der Transsibirischen Eisenbahn und ist schon ein Erlebnis für sich. Abfahrt ist gegen 22.00 Uhr. Bis zu Ihrer Ankunft am nächsten Morgen legen Sie etwa 800 Kilometer zurück.

zurück